Antidepressants. Lernen über tiefstand. Few fresh tips for home improvement

Page archived courtesy of the Geocities Archive Project




by Czech

by German

by English

by Spanish

by French

by Greek

by Italian

by Dutch

by Portuguese

by Swedish



Lernen über tiefstand home page

Ein Geistesfleck machen weder wird befleckt heraus durch den Durchgang der Zeit noch gewaschen weg durch jedes mögliches Wasser ein.

Cicero

 

 




Lernen über tiefstand

 

 

 

 

Antidepressants. Lernen über tiefstand.

Furcht und Angst sind ein normales — sogar wesentliches — Teil Leben. Sie bereiten uns für Gefahr vor und verursachen physiologische änderungen, die uns ermöglichen, auf eine Drohung effektiv zu reagieren. Furcht ist sehr direkt. Es entsteht in Erwiderung auf sofortig Gefahr, also ist es normalerweise unerwartet, sehr intensiv, und begrenzt zur zur Hand Situation. Ihre Antwort zur Furcht, wie Herausspringen des Weges eines kommenden Autos, behebt schnell die Situation.

senden Furcht und Angst Signale durch den Körper, die alle Systeme für mögliche Gefahr vorbereiten. Hormone, wie Adrenaline und Benzkatechinamin, werden freigegeben in, was während die „Kampf- oder Flug“ Antwort bekannt. Die plötzliche Zunahme der Hormonniveaus beschleunigt das Herz und erhöht die Menge des Bluts, das gepumpt wird. Gleichzeitig ziehen die Muskeln fest und erhöhen die Fähigkeit der Einzelperson, von der Gefahr zu kämpfen oder zu fliehen. Die Intensität dieser physiologischen Antworten schwankt entsprechend der Ernsthaftigkeit des Falls oder dachte, daß gefunkt dem Gefühl, der Stärke der der Furcht oder der Angst Einzelperson und seiner oder vorhergehender Erfahrungs- und genetischer Verfassung.

Während Furcht und Angst eine Erweckenantwort erregen können, laufen ihre anderen Effekte auseinander. Sehr intensive Furcht dient manchmal, den Körper „einzufrieren“, um ihn vor dem Schaden zu schützen, verursacht wenig oder keine änderung im Puls und blockiert den Antrieb, um zu bewegen. In der Angst führen die körperlichen änderungen, die durch Erwecken verursacht werden, zu ein zweites Stadium, das durch Gedanke Muster wie Sorge, Angst gekennzeichnet wird, und geistlich replays von Angst-weckenden Fällen.

Wirkungsvolle Behandlungen für Angststörungen sind vorhanden, und Forschung erbringt die neuen, verbesserten Therapien, die den meisten Leuten mit der produktiven Angststörungleitung helfen können, befriedigende Leben. Wenn Sie denken, haben Sie eine Angststörung, sollten Sie Informationen und Behandlung suchen.

Niedergedrückte Leute scheinen oder „unten traurig,“ oder können nicht imstande sein, ihre normalen Tätigkeiten zu genießen. Sie können keinen Appetit haben und Gewicht verlieren (obgleich einige Leute mehr essen und Gewicht gewinnen, wenn sie niedergedrückt werden). Sie können zuviel oder zu wenig schlafen, Schwierigkeit haben zu gehen, rastlos zu schlafen, zu schlafen oder sehr früh zu wecken morgens. Sie können vom schuldigen, wertlosen, oder hoffnungslosen Gefühl sprechen; sie können Energie ermangeln oder jumpy sein und regten auf. Sie können an Tötung denken selbst und können einen Selbstmordversuch sogar bilden. Einige niedergedrückte Leute haben Ideen der Wahnvorstellungen (falsches, örtlich festgelegtes) über Armut, Krankheit oder sinfulness, die mit ihrem Tiefstand zusammenhängen. Häufig sind Gefühle des Tiefstands an einer bestimmten Zeit, zum Beispiel, an jedem Morgen oder an jedem Abend schlechter.

Obgleich Angststörungen einige eindeutige Gestalten annehmen, neigen bestimmte allgemeine Symptome, in alle zu erscheinen. Wenn Sie ihren Zustand besprechen, bevölkeren Sie mit Angststörungen berichten häufig über das folgende: - kalte/clammy Hände - Diarrhöe - übelkeit - trockene öffnung - schneller Impuls - Ermüdung - jitteriness - Klumpen in der Kehle - Muskelschmerzen - Betäubung/Prickeln der Hände, der Füße oder anderen Körperteils - Herz laufend oder zerstoßend - schnelle Atmung - shakiness - schwitzend - Spannung - trembling - umgekippter Magen

Symptome dieser Störung sind häufig mild und behinderen nicht Arbeit oder Sozialsituationen. Wenn Symptome jedoch streng sind können sie tägliche Tätigkeiten stören. Weil Leute mit generalisierter Angststörung häufig ein anderes körperliches haben, oder emotionale Störung, wie Tiefstand, hat es viel erlernte Debatte gegeben, ob Angststörung eigenständig besteht. Aber neue Studien zeigen an, daß es wirklich solch eine Störung gibt und daß sie durch Diagnose und Behandlung geholfen werden kann. Die Symptome der generalisierten Angststörung normalerweise fangen in der Jugend an und können für Dekaden unbehandelt gehen. Jedoch neigen sie, mit Alter zu vermindern. Eine Studie fand, daß nur 3 Prozent Fälle generalisierter Angststörung jenen in 65 und in überschuß anfingen. Das Problem ist unter Frauen als Männer allgemeiner und läuft häufig in Familien.

Wenn Sie übermäßig um eine Anzahl von täglichen Problemen für mindestens sechs Monate gesorgt worden und sechs mindestens der allgemeinen Symptome der Angst früh verzeichnet haben sind, können Sie Angststörung generalisiert haben. Überprüfen Sie mit Ihrem Familie Arzt oder medizinischen geistlichfachkraft. Generalisierte Angststörung ist in hohem Grade umgänglich.

Erlernentheorie sieht Angst als gelehrtes Verhalten an, das unlearned kann. Diese Theorie posits, daß die Angst einer Person verringert werden kann, durch die gefürchtete Situation oder den Gegenstand hartnäckig konfrontieren. Und einige Leute tatsächlich ändern ihr Denken und erfahren bedeutende Entlastung ohne irgendeine Medikation.

Eine Ungleichheit in diesen Neurotransmitteren kann eine entsprechende Verschiebung in unseren Gedanken verursachen. Aber ist die Rückseite auch zutreffend? Kann eine entschlossene änderung in unserem Denken die Chemie im Gehirn ändern? Viele Experten sind überzeugt, daß dieses zutreffend ist; und die Verhaltenstherapie, die angestrebt wird, unsere Reaktionen ändernd, kuriert tatsächlich viele Probleme. In der Tat für etwas Störungen, wie Phobien, bleibt diese Art der Therapie die wirkungsvollste Alternative.

1. Erinnern Sie daran, daß, obgleich Ihre Gefühle und Symptome sehr erschreckend sind, sie nicht gefährlich oder schädlich sind. 2. Verstehen Sie, daß, was Sie erfahren, eine übertreibung Ihrer normalen körperlichen zu betonen ist Reaktionen. 3. Kämpfen Sie nicht Ihre Gefühle oder versuchen Sie, sie weg zu wünschen. Mehr, das Sie bereit, sie sind, gegenüberzustellen, werden sie, das weniger intensiv. 4. Fügen Sie nicht Ihrer Panik hinzu, indem Sie denken an, was geschehen „konnte“. 5. Aufenthalt im Geschenk. Nachricht was wirklich Ihnen geschieht im Vergleich mit, was Sie denken, konnte geschehen. 6. Beschriften Sie Ihr Furchtniveau von null bis 10 und passen Sie es auf, auf und ab zu gehen. Beachten Sie, daß es nicht an einem sehr hochqualifiziertem für mehr als einige Sekunden bleibt. 7. Wenn die Furcht anfängt auszulösen „, was wenn“ an denkend, Fokus und führen Sie eine einfache und handliche Aufgabe wie rückwärts zählen von 100 durch threes oder Reißen eines Gummibandes auf Ihrem Handgelenk durch. 8. Beachten Sie, daß, wenn Sie stoppen, erschreckende Gedanken Ihrer Furcht hinzuzufügen, sie verbläßt anfängt. 9. Wenn die Furcht kommt, erwarten Sie und nehmen Sie sie an. Warten Sie und geben Sie ihm Zeit, zu überschreiten, ohne weg von ihm zu laufen. 10. Seien Sie auf den Fortschritt, den Sie bilden, stolz und denken Sie an, wie gut Sie glauben, wenn Sie diesem mal folgen.

Spiritus ist, ein weithin bekanntes dennoch underdiagnosed durchweg Ursache der Angst. können übermäßiger Verbrauch von Spiritus und Zurücknahme von es zu Angst führen. Das Problem geht häufig unerkannt, weil Leute ihren Spirituseinlaß, wenn die Unterhaltung herabsetzen oder auslassen können mit dem Doktor und den Doktoren vernachlässigen kann zu bitten. Interessant scheint Spiritus nicht, die Gefahr der Angststörungen im neueren Leben zu erhöhen.

Die Angst, die mit den nehmenden oder einstellenmedikationen und anderen Substanzen verbunden ist, kann normalerweise leicht entlastet werden, sobald die Ursache erkannt wird. Es ist folglich wesentlich, Ihren Doktor mit einem kompletten erschöpftem Ihres Medizin — einschließlich im Freiverkehr gehandeltes Produkte — und Ihrer essenden und trinkenden Gewohnheiten zu versehen.

Wirkungsvolle Behandlungen für jede der Angststörungen sind durch Forschung entwickelt worden. Im allgemeinen sind zwei Behandlungsarten für ein Angststörung — - Medikation und spezifische Arten von der Psychotherapie vorhanden (manchmal genannt „Gespräch Therapie“). Beide Annäherungen können für die meisten Störungen wirkungsvoll sein. Die Wahl von einer oder die andere oder beide, hängt vom Patienten und von der Präferenz des Doktors und auch von der bestimmten Angststörung ab. Z.B. ist nur Psychotherapie wirkungsvoll für spezifische Phobien gefunden worden. Wenn Sie ein therapist wählen, sollten Sie herausfinden, ob Medikationen vorhanden sind, wenn sie benötigt werden.

In vielen Fällen sind Medikationen wesentlich. Wenn Sie unter Manie, einem Haupttiefstand oder einer paranoiden Störung leiden, können Medikationen wirklich wieder.herstellen Sie zu Ihrem normalen Selbst. Für andere Bedingungen wie Schizophrenie, steuern Medikationen und ändern Symptome zum Grad, der eine Person in seiner Gemeinschaft bleiben kann. Medikationen erleichtern auch die beunruhigenden Symptome und erlauben einer Person, sich in einem therapeutischen Verhältnis zu engagieren und in den Tätigkeiten ihres täglichen Lebens wieder einzustellen. Manchmal ist eine Droge ein nützliches zusätzliches Maß während der besonders stressvollen Zeiten, möglicherweise im Ausgangsstadium der Behandlung oder hintereinander der Krise. Jene Patienten mit Gedanke Störungen oder hallucinatory Erfahrungen können nur mit passenden antipsychotischen Medikationen beibehalten werden.

Unter den Fachleuten, die helfen können, sind Psychiater, Psychologen, Sozialarbeiter und Ratgeber. Jedoch ist es am besten, einen Fachmann, der Training auf kognitiv-Verhaltenstherapie und/oder Verhaltenstherapie spezialisiert hat, wie passend zu suchen, und der zum Gebrauch der Medikationen geöffnet ist, sie erforderlich sein sollten.

Erinnern Sie sich, obwohl, daß, wenn Sie einen Gesundheitspflegefachmann finden, daß Sie mit zufrieden sind, die zwei von Ihnen zusammen im Team arbeiten. Zusammen werden Sie entwickeln einen Plan, um Ihre Angststörung, die Medikationen, kognitiv-Verhaltens oder andere mit einbeziehen kann Gespräch Therapie, oder beide zu behandeln, wie passend.

Lernen über tiefstand. Antidepressants.






Definition Deutung

Angst


Angststörung


Angststörungen


Druck


Furcht


Geistesgesundheit


Tiefstand


Few fresh tips for home improvement






 

 



Sitemap

Informationen in diesem Dokument ungefähr Antidepressants genannt Lernen über tiefstand ist für nur Gebrauch des Endbenutzers und kann nicht für kommerzielle Zwecke verkauft werden, neuverteilt werden oder anders verwendet werden. Die Informationen sind nur ein pädagogisches Hilfsmittel. Es wird nicht als medizinischer Rat für einzelne Bedingungen oder Behandlungen von beabsichtigt Antidepressants. Zusätzlich werden die Herstellung und die Verteilung der Kräutersubstanzen jetzt nicht in den Vereinigten Staaten reguliert, und keine Qualitätsstandards bestehen z.Z. wie Markennamemedizin und generische Medizin. Sprechen Sie Antidepressants zu Ihrem Doktor, zu Krankenschwester oder zu Apotheker, bevor jede medizinische Regierung gefolgt wird, um zu sehen, wenn sie sicher und für Sie wirkungsvoll ist.

© Copyright 2007 European Health Community, Antidepressants section.































1