Antidepressants. Unser sorgt sich. Want show your work? Share ideas? Special art site ready for you.


on Czech about Unser sorgt sich

on German about Unser sorgt sich

on English about Unser sorgt sich

on Spanish about Unser sorgt sich

on French about Unser sorgt sich

on Greek about Unser sorgt sich

on Italian about Unser sorgt sich

on Dutch about Unser sorgt sich

on Portuguese about Unser sorgt sich

on Swedish about Unser sorgt sich



Unser sorgt sich home page

 

 

 



Unser sorgt sich

Antidepressants. Unser sorgt sich.

 

 

 

 

Angststörungen sind ernste medizinische Krankheiten, die ungefähr 19 Million amerikanische Erwachsene beeinflussen. Leben dieser Störungfülleleute mit überwältigender Angst und Furcht. Anders als die verhältnismäßig milde, kurze Angst, die durch einen stressvollen Fall wie eine Geschäft Darstellung oder ein erstes Datum verursacht werden sind Angststörungen chronisch unnachgiebig, und können nach und nach schlechter wachsen, wenn sie nicht behandelt werden.

Angst ist einerseits allgemeiner und kompliziert. Es wird in Erwartung der Gefahr geglaubt und verbunden ist mit der Fähigkeit, für vorauszusagen, sich vorzubereiten und änderung sich anzupassen. Häufig dauert es ein langfristiges, und seine Ursache bleibt schlecht definiert. Z.B. kann jemand, das über das öffentliche Sprechen unbehaglich ist, eine Enge im Magen für Tage erfahren bevor ein zeitlich geplantes Gespräch.

Während Furcht und Angst eine Erweckenantwort erregen können, laufen ihre anderen Effekte auseinander. Sehr intensive Furcht dient manchmal, den Körper „einzufrieren“, um ihn vor dem Schaden zu schützen, verursacht wenig oder keine änderung im Puls und blockiert den Antrieb, um zu bewegen. In der Angst führen die körperlichen änderungen, die durch Erwecken verursacht werden, zu ein zweites Stadium, das durch Gedanke Muster wie Sorge, Angst gekennzeichnet wird, und geistlich replays von Angst-weckenden Fällen.

Solange es einen triftigen Grund für Furcht oder Angst gibt und sie nicht die Arbeitsfähigkeit behindert, spielt und gesellig ist, gilt es nicht als ein Problem. Aber, wenn Angst auf einem Leben von seinen Selbst nimmt und anfängt, tägliche Tätigkeiten zu stören, ist die Situation nicht mehr Normal. Eine echte emotionale Störung ist jetzt an der Arbeit... und es ist Zeit, einen Doktor zu sehen.

Viele Leute mit Angststörungen profitieren vom Verbinden einer Self-helpgruppe und vom Teilen ihrer Probleme und Ausführungen mit anderen. Die Unterhaltung mit verläßlichen Freunden oder einem verläßlichen Mitglied des Klerus kann sehr nützlich auch sein, obgleich nicht ein Ersatz für Geistesgesundheitspflege. Das Teilnehmen an einem Internet-Schwätzchenraum kann vom Wert in dem Teilen von Interessen und eine Richtung der Lokalisierung verringernd auch sein, aber jeder möglicher empfangene Rat sollte mit Vorsicht angesehen werden.

Die Familie ist vom großen Wert in der Wiederaufnahme einer Person mit einer Angststörung. Ideal sollte die Familie unterstützend sein, ohne zu helfen, die Symptome der Person zu verewigen. Wenn die Familie trivialize die Störung neigt oder, verlangen Sie Verbesserung ohne Behandlung, die betroffene Person leidet. Sie können möchten diese Broschüre zeigen Ihrer Familie und ihre Hilfe als gebildete Verbündete in Ihrem Kampf gegen Ihre Angststörung eintragen.

Obgleich Angststörungen einige eindeutige Gestalten annehmen, neigen bestimmte allgemeine Symptome, in alle zu erscheinen. Wenn Sie ihren Zustand besprechen, bevölkeren Sie mit Angststörungen berichten häufig über das folgende: - kalte/clammy Hände - Diarrhöe - übelkeit - trockene öffnung - schneller Impuls - Ermüdung - jitteriness - Klumpen in der Kehle - Muskelschmerzen - Betäubung/Prickeln der Hände, der Füße oder anderen Körperteils - Herz laufend oder zerstoßend - schnelle Atmung - shakiness - schwitzend - Spannung - trembling - umgekippter Magen

Der Stempel dieses Problems ist chronische Sorge und Spannung ohne offensichtliche Ursache. Die Leute, die unter generalisierten Angststörungen leiden, können um Gesundheit, Geld, Familie oder die Arbeit übermäßig sich sorgen und Unfall häufig vorwegnehmen. Obgleich sie normalerweise beachten, daß ihre Angst intensiver als notwendig ist, können sie nicht scheinen lassen sie gehen. Das konstante Sorgen trägt zur schlafenden und entspannenden Mühe bei. Leute mit Angststörungen können startle leicht und das Mühekonzentrieren zu haben. Generalisierte Angststörung führt häufig zu Tiefstand.

Symptome dieser Störung sind häufig mild und behinderen nicht Arbeit oder Sozialsituationen. Wenn Symptome jedoch streng sind können sie tägliche Tätigkeiten stören. Weil Leute mit generalisierter Angststörung häufig ein anderes körperliches haben, oder emotionale Störung, wie Tiefstand, hat es viel erlernte Debatte gegeben, ob Angststörung eigenständig besteht. Aber neue Studien zeigen an, daß es wirklich solch eine Störung gibt und daß sie durch Diagnose und Behandlung geholfen werden kann. Die Symptome der generalisierten Angststörung normalerweise fangen in der Jugend an und können für Dekaden unbehandelt gehen. Jedoch neigen sie, mit Alter zu vermindern. Eine Studie fand, daß nur 3 Prozent Fälle generalisierter Angststörung jenen in 65 und in überschuß anfingen. Das Problem ist unter Frauen als Männer allgemeiner und läuft häufig in Familien.

Ungehemmte Angst kann zu irgendwelche einiger emotionaler Störungen führen, ganz gekennzeichnet durch eine unangenehme und überwältigende Geistesspannung ohne offensichtliche identifizierbare Ursache. Während die meisten Leute mit Angststörungen vollständig beachten, daß ihre Gedanken und Verhalten vernunftwidrig und nicht angebracht ist, gibt dieser Einblick ihnen keine Hilfe im Steuern ihrer Symptome.

Haupttiefstand, die Art des Tiefstands, die höchstwahrscheinlich von der Behandlung mit Medikationen profitiert, ist mehr als gerade „das Blau.„Es ist eine Bedingung, die 2 Wochen oder mehr dauert, und behindert die Fähigkeit einer Person, tägliche Aufgaben zu weitermachen und Tätigkeiten zu genießen, die vorher Vergnügen holten. Tiefstand ist mit dem anormalen Arbeiten des Gehirns verbunden. Eine Interaktion zwischen genetischer Tendenz und Lebengeschichte scheint, die Wahrscheinlichkeit einer Person des Werdens festzustellen niedergedrückt. Episoden des Tiefstands können durch Druck, schwierige Lebenfälle, Nebenwirkungen der Medikationen oder Medikation-/Substanzzurücknahme oder sogar Vireninfektion ausgelöst werden, die das Gehirn beeinflussen kann.

Psychologen, Sozialarbeiter und Ratgeber arbeiten manchmal nah mit einem Psychiater oder anderem Arzt, die Medikationen vorschreiben, wenn sie angefordert werden. Für einige Leute ist Gruppe Therapie ein nützliches Teil der Behandlung.

Erinnern Sie sich, obwohl, daß, wenn Sie einen Gesundheitspflegefachmann finden, daß Sie mit zufrieden sind, die zwei von Ihnen zusammen im Team arbeiten. Zusammen werden Sie entwickeln einen Plan, um Ihre Angststörung, die Medikationen, kognitiv-Verhaltens oder andere mit einbeziehen kann Gespräch Therapie, oder beide zu behandeln, wie passend.

Bevor Behandlung anfangen kann, muß der Doktor eine vorsichtige Diagnoseauswertung leiten, um festzustellen, ob Ihre Symptome an einer Angststörung liegen, die Angststörungen Sie haben können, und welche coexisting Bedingungen anwesend sein können. Angstalle Störungen sind nicht behandelten das selbe, und es ist wichtig, das spezifische Problem festzustellen, bevor man auf Behandlungsmethode sich einschifft. Manchmal Alkoholismus oder irgendeine andere coexisting Bedingung haben solch eine Auswirkung, daß es notwendig ist, sie gleichzeitig oder bevor man zu behandeln die Angststörung behandelt.

In vielen Fällen sind Medikationen wesentlich. Wenn Sie unter Manie, einem Haupttiefstand oder einer paranoiden Störung leiden, können Medikationen wirklich wieder.herstellen Sie zu Ihrem normalen Selbst. Für andere Bedingungen wie Schizophrenie, steuern Medikationen und ändern Symptome zum Grad, der eine Person in seiner Gemeinschaft bleiben kann. Medikationen erleichtern auch die beunruhigenden Symptome und erlauben einer Person, sich in einem therapeutischen Verhältnis zu engagieren und in den Tätigkeiten ihres täglichen Lebens wieder einzustellen. Manchmal ist eine Droge ein nützliches zusätzliches Maß während der besonders stressvollen Zeiten, möglicherweise im Ausgangsstadium der Behandlung oder hintereinander der Krise. Jene Patienten mit Gedanke Störungen oder hallucinatory Erfahrungen können nur mit passenden antipsychotischen Medikationen beibehalten werden.

Viele Organisationen stützt heute Forschung in die Ursachen, in die Diagnose, in die Verhinderung und in die Behandlung der Angststörungen und anderer Geisteskrankheiten. Studien überprüfen die genetischen und Klimagefahren für Hauptangststörungen, ihr Kurs--alleine und wenn sie zusammen mit anderen Krankheiten wie Tiefstand auftreten--und ihre Behandlung. Das entscheidende Ziel ist kuriert und möglicherweise sogar verhindert, Angststörungen.

Wie Herzkrankheit und Diabetes sind die Gehirnstörungen kompliziert und resultieren vermutlich aus einer Kombination der genetischen, Verhaltens-, Entwicklungs- und anderen Faktoren.

Indem sie mehr über den Gehirnschaltkreis erlernen, der in Furcht und in Angst mit einbezogen wird, können Wissenschaftler planen die neuen und spezifischeren Behandlungen für Angststörungen. Z.B. kann es möglich eines Tages sein, den Einfluß der denkenden Teile des Gehirns auf den Amygdala zu erhöhen und die Furcht- und Angstantwort unter bewußte Steuerung so setzen.

Wissenschaftler leiten auch klinische Versuche, um die wirkungsvollsten Wege des Behandelns von Angststörungen zu finden. Z.B. überprüft ein Versuch, wie gut Medikation und Verhaltenstherapien zusammen und separat in der Behandlung der besessen-zwingenden Störung arbeiten. Ein anderer Versuch setzt die Sicherheit und die Wirksamkeit der Medikationbehandlungen für Angststörungen in den Kindern und in den Jugendlichen mit Co-auftretender Aufmerksamkeit Defizit-Hyperaktivitätstörung fest. Zu mehr Information über klinische Versuche, z.B. die nationale Bibliothek von der klinischen Datenbank Versuche der Medizin.

Die Verordnungdrogen und -die, die über dem Kostenzähler können gekauft werden Angstsymptome auch, verursachen. Kalte Medizin, Diätpillen, krampflösende Medikationen, Reizmittel, Fingerhut, Schilddrüseergänzungen und paradoxerweise die Stärkungsmittel, die gegeben werden, um Panik alle zu verringern, können Angst verursachen. Eine Vielzahl der Drogen, einschließlich Beruhigungsmittel einstellend, können Schlaftabletten und bestimmte Blutdruck Medizin zu Zurücknahmesymptome führen, die häufig Angst einschließen.

Diät kann ein Angeklagtes auch sein. Die gemeinsten diätetischen übeltäter sind Koffein und Koffein-wie Substanzen fanden im Kaffee, im Tee und in vielen alkoholfreien Getränken. In den empfindlichen Einzelpersonen kann das jitteriness, das durch Koffein ausgefällt wird, Panikniveaus erreichen. In den seltenen Fällen können extreme Vitaminmängel zu Angst auch führen.

Psychiater oder andere ärzte können Medikationen für Angststörungen vorschreiben. Diese Doktoren arbeiten häufig nah mit Psychologen, Sozialarbeitern oder Ratgebern, die Psychotherapie zur Verfügung stellen. Obgleich Medikationen nicht eine Angststörung kurieren, können sie die Symptome unter Steuerung halten und Ihnen ermöglichen, ein normales, befriedigendes Leben zu führen.

Obgleich es zahlreiche Chemikalien gibt, die lebenswichtige Funktionen innerhalb des Gehirns durchführen, scheinen drei grundlegende Chemikalien oder Neurotransmittere, am kritischsten, wenn sie diese Prozess- und Beibehaltenbalance regulieren: Serotonin, das mit Angst, Tiefstand und Angriff zusammenhängt; Dopamin, das Wirklichkeit Vorstellung und angenehme Erfahrungen beeinflußt; und Norepinephrin, das Aufmerksamkeit, Konzentration und Stimmung beeinflußt.

Unser sorgt sich. Antidepressants.






Definitionen verwendet auf dieser Seite

Angst


Angststörung


Angststörungen


Druck


Furcht


Geistesgesundheit


Tiefstand


Want show your work? Share ideas? Special art site ready for you.






 

 



Sitemap

Informationen in diesem Dokument ungefähr Antidepressants genannt Unser sorgt sich ist für nur Gebrauch des Endbenutzers und kann nicht für kommerzielle Zwecke verkauft werden, neuverteilt werden oder anders verwendet werden. Die Informationen sind nur ein pädagogisches Hilfsmittel. Es wird nicht als medizinischer Rat für einzelne Bedingungen oder Behandlungen von beabsichtigt Antidepressants. Zusätzlich werden die Herstellung und die Verteilung der Kräutersubstanzen jetzt nicht in den Vereinigten Staaten reguliert, und keine Qualitätsstandards bestehen z.Z. wie Markennamemedizin und generische Medizin. Sprechen Sie Antidepressants zu Ihrem Doktor, zu Krankenschwester oder zu Apotheker, bevor jede medizinische Regierung gefolgt wird, um zu sehen, wenn sie sicher und für Sie wirkungsvoll ist.

© Copyright 2007 World Disability Ring, Antidepressants section.































1

[Hide Window]
This page is an archived page courtesy of the geocities archive project 
Report this page