Page archived courtesy of the Geocities Archive Project https://www.geocitiesarchive.org
Please help us spread the word by liking or sharing the Facebook link below :-)


Krefeld, Grotenburg

1927 wurde die Grotenburg-Kampfbahn für Leichtathletikveranstaltungen gebaut. An Fußball war damals noch nicht zu denken. Ab 1948 wich der TSV Duisburg für einige Jahre in das Stadion.

Erst in den 60´er Jahren hauchte der 1953 entstandene Verein FC Bayer 05 Uerdingen dem Stadion neues Leben ein. Nach weiteren sportlichen Erfolgen war am 22. Juni 1975 eine neue 4.000 Mann-Sitztribüne eingeweiht worden.

Dank des finanziellen Engagements der Bayer AG bekam das Stadion 1976 Flutlicht, 1980 die neue Stehtribüne auf der Westseite, 1986 neue Tribüne an der Zooseite und 1990 eine Anzeigentafel. Lediglich eine Seite behielt das alte Gewand. Das Stadion hatte nun ein Fassungsvermögen von fast 35.000 Plätzen - viel zu groß, denn seit dem Ausstieg des Bayer Konzens 1995 fiel der Verein, nun KFC Uerdingen, von der Bundesliga in Regionalliga ab.

-dergrinser-


 

 
Fassungsvermögen: 34.500
Sitzplätze: 9.943
Stehplätze: 24.557
 
Anfahrt: Autobahn A57, Abfahrt Krefeld-Zentrum, dann auf die B57 (Berliner Straße) Richtung Stadtmitte,
nach ca. 1 km liegt das Stadion auf der rechten Seite
 
im Netz: KFC Uerdingen (offiziell), KFC Fanpage, Zapato



 

www.filmstadtinferno.de 1