Page archived courtesy of the Geocities Archive Project https://www.geocitiesarchive.org
Please help us spread the word by liking or sharing the Facebook link below :-)


Köln, Südstadion

So hatte man sich ein Wiedersehen mit dem Südstadion sicher nicht vorgestellt. Am 10.11.2000 gewann der SVB 03 hier noch gegen Fortuna Köln und leistete sich gegen Ende der Saison ein heißes Kopf- an Kopfrennen mit den Domstädtern, um den 2.Aufstiegsplatz in der Regionalliga. Ab der Saison 02/03 spielen nun die Amateure des 1.FC Köln in der Regionalliga und nutzen nun auch das Südstadion.

1969 hatte man begonnen, die "Bezirkssportanlage Köln-Süd" zu planen. 1971 begann der Bau und schon ganze 7 Jahre später konnte das Stadion feierlich eröffnet werden. Seinerzeit fasste die Anlage 15.000 Zuschauer - ein Wert der nie erreicht wurde - und verfügte über eine Flutlichtanlage.

Obwohl Fortuna  von 1967-2000 immer mindestens in der 2.Bundesliga spielte, blieb das Stadion eine ungeliebte Leichtathletikanlage, welche nur durch Distanz zum Publikum glänzte. Seit 1994 hat das Stadion eine Anzeigetafel.

Sportliches Highlight war sicherlich 1982. Während des Spieles gegen Darmstadt reparierte Fortuna Chef Jean Löring (gelernter Elektriker) die defekte Flutlichtanlage.

-dergrinser-


 

 
Fassungsvermögen: 12.000
Sitzplätze: 1.860
Stehplätze: 10.140
Zuschauerrekord: 14.500, DFB-Pokal-Halbfinale am 4.4.1983, Fortuna Köln-Borussia Dortmund 5:0

Anfahrt:
ab BAB Kr. Köln-Ost über A4 Richtung Zentrum. Auf der Kraftfahrstraße (Innere Kanalstr., Universitätsstr., Weißhausstr., Pohligstr.) immer geradeaus bis zum Stadion.
 
im Netz:  1. FC Köln (offiziell)
 

www.filmstadtinferno.de 1