Page archived courtesy of the Geocities Archive Project https://www.geocitiesarchive.org
Please help us spread the word by liking or sharing the Facebook link below :-)


1

 

Namensdefinition

 

Ihr werdet euch jetzt bestimmt fragen, was man an diesem Namen definieren kann. Aber ja, da gibt es so einiges:

Kommen wir zuerst einmal zu der Aussprache. Jeder normale Otto-Normal-Verbraucher würde den Namen wie folgt aussprechen: Gädke (das ae wird im Deutschen wie ein ä ausgesprochen und beim dt fällt das t unter den Tisch). Aber was ist daran so Interessant?

Dazu muss man zu einer unserer ersten Lateinstunden bei Herrn Gaedtke zurückkehren. Bei unserem früheren Lateinlehrer Herrn Lucius (an dieser Stelle viele Grüße an ihn!!!) haben wir es dabei belassen, das ein ae wie ä ausgesprochen wird. Doch Herr Gaedtke war damit nicht einverstanden. Er erklärte uns innerhalb einer Stunde, dass ein ae wie ei ausgesprochen wird, weil es ja aus dem griechischem kommt. Das würde bedeuten, wenn man die lateinische Aussprache auf die deutsche Sprache bezieht, dass er nicht Gädke sondern Geidke ausgesprochen wird.

Weil aber im lateinischen die männlichen Namen mit -us enden, macht man kurzerhand aus Geidke Geidkus.

Jetzt wisst ihr, warum die Seite www.geidkus.de.vu und nicht www.gaedtke.de.vu heißt. Das wäre auch ein bisschen zu einfach und übrigens würde dann jeder auf diese Seite kommen.