Page archived courtesy of the Geocities Archive Project


Heilungsreaktionen
Home

 

Koerperzonen
Fußreflexzonen
Massagedauer
Heilungsreaktionen
Anwendung
Geschichte
Massage
Angebot

Heilungsreaktionen

In der Woche nach der Massage können sogenannte "Ausscheidungsreaktionen" auftreten, die jedoch nicht länger als 24 bis 36 Stunden anhalten. (Vermehrtes Absondern von Körperflüssigkeiten, eventuell mit veränderter Farbe und unangenehmem Geruch, leichte Erkältungen, Durchfall, selten Fieber, etc.). Diese Reaktionen sind grundsätzlich positiv zu werten, da sie anzeigen, dass der Körper Gifte ausscheidet. Sie müssen aber nicht als Beweis für die Wirksamkeit einer Massage auftreten. 

Wenn nach der Massage länger andauernde Krankheiten auftreten, so sind diese nicht durch die Massage verursacht. Es ist möglich, dass Krankheitsprozesse, die unter der Oberfläche schwelen, durch die Massage sichtbar werden, oder dass Krankheiten, die in früheren Jahren, z.B. infolge einer Antibiotika-Therapie nicht vollständig ausgeheilt wurden, wieder von neuem auftreten. Oft geschieht dies in abgeschwächter und verkürzter Form. Es handelt sich in den meisten Fällen um einen Heilungsprozeß.

 

Haben Sie einen Terminwunsch ?
1