Page archived courtesy of the Geocities Archive Project


Geschichte
Home

 

Koerperzonen
Fußreflexzonen
Massagedauer
Heilungsreaktionen
Anwendung
Geschichte
Massage
Angebot

Die Entwicklung der Reflexzonentherapie bis heute

Auf welchen verschlungenen Wegen die chinesische Form der Reflexzonentherapie nach Indien und später nach Europa und Amerika gelangte, kann heute nicht mehr nachvollzogen werden. Fest steht jedenfalls, daß die Inder schon bald nach den Chinesen eine Art Akupressur betrieben. Sie geriet aber dann wieder in Vergessenheit.

In Europa tauchten ernsthafte Berichte über die Behandlung innerer Organe durch Massage und andere Methoden der Reflexzonentherapie erstmals im 16. Jahrhundert auf. Überliefert sind uns zum Beispiel eine wissenschaftliche Abhandlung des Leipziger Arztes Dr. Ball über die Reflexzonentherapie, die um 1580 erschien, und ein Bericht über den Florentiner Bildhauer Benvenuto Cellirii (1500 - 1571), der starke Schmerzzustände durch Druck auf Finger und Zehen behandelte.

Aber auch in Amerika kannte man zu dieser Zeit die Reflexzonentherapie wohl schon lange. Die Ureinwohner wendeten diese Behandlungsweise traditionell gegen verschiedene Krankheiten an, das Wissen wurde von den Medizinmännern der Indianerstämme sorgsam gehütet und mündlich überliefert.

Die moderne Reflexzonentherapie auf wissenschaftlicher Basis begann im 19. Jahrhundert. Daran waren insbesondere die folgenden Forscher beteiligt:

F. und W. Huneke, die Entdecker des Sekundenphänomens (1841), das zur Grundlage der Störfeldtherapie wurde.
Iwan P. Pawlow, Nobelpreisträger des Jahres 1904, der zusammen mit seinem Assistenten und späteren nachfolger Alexei D. Speranski die Reflexe aufkärte und nachwies, daß dem Nervensystem im Krankheitsgeschehen große, vielleicht überragende Bedeutung zukommt.
Sir Henry Head, der englische Nervenarzt, dem wir die sogenannte »Landkarte" der Hautreflexzonen verdanken.
William Fltzgerald, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Entwicklung seiner "Zonentherapie" begann und die Einteilung des Körpers in 10 senkrechte Zonen entwickelte.
Ennice Ingham, die amerikanische Masseurin, die Fitzgeralds Körperzonen auf die Füße übertrug und spezielle Grifftechniken zur Behandlung der Fußzonen entwickelte.

Damit war das Lehr- und Therapiegebäude der Reflexzonentherapie vollständig. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Behandlung der Reflexzonen bewährt und konnte zur fundierten, der Krankheit und dem einzelnen Patienten individuell anzupassenden Heilmethode der Biomedizin entwickelt werden.

 
Haben Sie einen Terminwunsch ?
1