Page archived courtesy of the Geocities Archive Project https://www.geocitiesarchive.org
Please help us spread the word by liking or sharing the Facebook link below :-)


Ein Politiker, der einen Flug antreten muss, erkundigt sich bei einem Mathematiker, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Bombe im Flugzeug ist. Der Mathematiker rechnet eine Woche lang und verkündet dann: Die Wahrscheinlichkeit ist ein Zehntausendstel! Dem Politiker ist das noch zu hoch, und er fragt den Mathematiker, ob es nicht eine Methode gibt, die Wahrscheinlichkeit zu senken. Der Mathematiker verschwindet wieder für eine Woche und hat dann die Lösung. Er sagt: Nehmen Sie selbst eine Bombe mit! Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Bomben an Bord sind, ist dann das Produkt (1/10 000) (1/10 000) = Eins zu Hundertmillionen. Damit können Sie beruhigt fliegen!"

Ein Penner überlegt sich, wie er am besten an Geld kommt. Denkt er, die Politiker die haben ja immer sehr viel Geld! Gesagt getan. Er setzt sich vor das Bundaeshaus in Bern und fängt an, Gras zu essen. Kommt Bundesrat Ogi vorbei und meint: Ja, was machen sie denn da? Warum essen sie denn Gras? Meint der Penner: Ja, die Zeiten sind schlecht, da muss man schon mal Gras essen. Meint der Ogi: Gut hier haben sie 100 Franken, kauf sie sich was Schönes zu essen. Der Penner ist total happy, rennt unter die Brücke und gibt einen aus. Die ganze Nacht wird gefeiert. Da meint Penner Paul: Das muss ich auch mal probieren. Wenn es bei dem anderen geklappt hat, schaff' ich das auch. Also geht Paul zum Bundeshaus, setzt sich vorne hin und isst Gras. Kommt Bundesrätin Dreifuss raus und sagt: JA, was machen sie denn da? Paul: ja, die Zeiten sind schlecht, jaaaaaaa, da muss man schon mal Gras essen. Bundesrätin Dreifuss überlegt kurz und meint dann: Komm sie, hier haben sie 2 Franken, fahren sie zum andern Aareufer, da wächst das Gras 2 Meter hoch!

Was ist das grösste weibliche Problem von Bundesrätin Ruth Dreifuss? Die Legislaturperiode!

Adolf Ogi unser Sportminister soll die Olympiade eröffnen. Er nimmt seinen Zettel mit der Rede heraus und beginnt zu lesen: Null, null, null, null, ..... Beugt sich sein Berater zu ihm und sagt: Aber Herr Ogi, sie haben gerade die Olympischen Ringe vorgelesen!

Frau Ogi kommt in ein Eisenwaren Geschäft und verlangt ein Stück Draht. Wofür brauchen Sie denn den Draht? fragt der Verkäufer. Ich habe den Schlüssel im Wagen stecken lassen - und muss nun mit dem Draht das Fenster öffnen. Der Verkäufer, neugierig geworden geht mit. Frau Ogi biegt den Draht und versucht das Fenster zu öffnen. Drinnen sitzt Adolf und gibt Anweisung: Links, mehr links - etwas rechts....

Bundesrat Ogi und seine Frau sitzen gemütlich in ihrem Haus, als auf einmal das Telefon klingelt. Adolf geht ran und fängt auf einmal an, bitterlich zu weinen. Als ihn die Frau fragt, was denn sei, sagt er, dass das eben das Krankenhaus wäre, und dass sein Vater gestorben sei. Als seine Frau ihn nach einiger Zeit beruhigt hat, klingelt das Telefon wieder. Adolf geht wieder ran und fängt noch tausendmal schlimmer an zu weinen. Als seine Frau fragt, was denn nun schon wieder passiert sei, sagt Adolf: Stell dir vor, das war wieder das Krankenhaus, der Vater meines Bruders ist auch gestorben.

Flavio Gotti ist in England auf Staatsbesuch. Nach einem harten Arbeitstag gehen er und der Premier Minister in einen Pub, um ein Bier zu trinken. Der Premier Minister trinkt ein dunkles englisches Bier und Flavio Gotti natürlich ein Helles. Sie stossen an und der Premier Minister sagt: "To your health!" Flavio Gotti antwortet: "To your `dunkels'!

Gotti, Clinton und England's Premier sind bei Jelzin für 13.00 Uhr zum Essen eingeladen. Sie kommen aber eine Viertelstunde zu spät. Sagt der Premier "Sorry, I'm late." Clinton: "Excuse me, please, I'm late, too." Daraufhin sagt Ogi: "I'm late three."

Ogi und Villiger spazieren gut gelaunt durch die Berner Innenstadt. Ogi: "Schau Dir mal diese Preise an: eine Hose 20 Franken, ein Mantel 25 Franken und ein ganzer Anzug 50 Franken! Das ist ja wohl der essentielle Erfolg unserer Wirtschaftspolitik!" Villiger: "Aber, aber, mein lieber Adolf, das ist doch ein Schaufenster der chemischen Reinigung."

Ogi berichtet von seinem Urlaub: "Das Wellenreiten hat überhaupt keinen Spass gemacht." "Wieso, keine Wellen?" "Doch, aber das Pferd wollte nicht ins Wasser."

Adolf Ogi hat die Migros auf Schmerzensgeld und Schadensersatz verklagt. Bei einem Einkaufsbummel plötzlich der Strom aus, und der armer Adolf stand dann 14 Stunden auf der Rolltreppe.

Adolf Ogi war auf einem Staatsbesuch in Kenia. Zum Abschuss wurde eine Safari organisiert. Als erstes sahen die Besucher Giraffen. Adolf Ogi zeigte mit dem Finger auf die Giraffen und rief:"Dangurus!" Später entdeckten sie Löwen. Wieder zeigte Adolf Ogi auf die Tiere und rief:"Dangurus!" So ging es den ganzen Tag. Adolf Ogi benannte als Tiere "Dangurus!" Am Abend fragte Flavio Gotti :"Adolf, warum benennst Du alle Tiere als Dangurus?" Adolf Ogi antwortete:" Hast Du das Schild am Anfang des Parks nicht gesehen? Dort hiess es: "All animals are dangerous!"

Adolf Ogi wurde mal gefragt, ob er glauben würde, dass es Leben auf dem Mond gibt. Seine Antwort: "Natürlich, brennt ja jeden Abend Licht da oben!"

Ogi berichtet von seinem Urlaub: "Das Wellenreiten hat überhaupt keinen Spass gemacht." "Wieso, keine Wellen?" "Doch, aber das Pferd wollte nicht ins Wasser."

Ogi kommt von einer Budgetsitzung zurück und fragt seine Frau: "Ist jemand gekommen?" "Ja." "Wer?" "Du." "Nein, ich meine ob jemand hier war?" "Ja." "Wer?" "Ich."

Adolf Ogi überfliegt einen Brief. In ihm steht irgendwo : "I don't know it ?" Adolf geht zu seiner Sekretärin und fragt sie : "Was heisst eigentlich : "I don't know it ?" Sekretärin : "Ich weiss es nicht!" Ogi : "Schade, dann muss ich jemand anders fragen."

Kurzinterview bei Helmut Kohl: F: Herr Kohl, was fällt Ihnen im Zusammenhang mit dem Wort LIEBE ein? K: Ja, Spastiker. F: Können Sie das etwas näher erklären, Herr Bundeskanzler? K: Ja, wissen Sie. Neulich, beim Sex, da sagte meine Hannelore zu mir: "Na, machts Spass, Dicker?"

Warum spielt Adolf Ogi nie verstecken? - Weil ihn keiner sucht!

test

 

1