Page archived courtesy of the Geocities Archive Project https://www.geocitiesarchive.org
Please help us spread the word by liking or sharing the Facebook link below :-)


Webseiten-Logo Die neue Homepage!
Projekte
Lampenprojekt
Lampe
LED-Lichtobjekt
Lichtobjekt
Vectra C
Abblendspiegel
Vectra C
Sitzheizung
Vectra C
Anklappspiegel
Vectra C
weitere Projektideen
Audio-Mischpult
Battlemixer #1
C64DTV
Der C64 ist wieder da!
PICSEL
Elektronischer
Quellenumschalter
Kenwood KA-990V
High End Upgrade
Digital-Regler
Temperatur-Regelung
mit digitalem Sensor
Autogas/LPG
Umbaubericht Vectra C
Fahrradlicht
Spannungsbegrenzer
Projekt von 1994:
Selbstbauplotter
Sonstiges
Feierabendprojekte
Bilder
Industriekultur
Bochum
Volleyball
Mac Volley Warriors
...
Home
Startseite
Projekte


Haus und Heim

Möbel/Lampenprojekt: Abgehängte indirekte Deckenbeleuchtung

DTemp - Volldigitale Temperatur-Regelung mit digitalem Sensor

Sonstige Feierabendprojekte...


Auto

Nachrüstung Abblendspiegel für den Opel Vectra C

Nachrüstung der vorderen Sitzheizungen für den Opel Vectra C

Weitere Ideen zur Umrüstung des Vectra C


Hifi, Elektronik usw.

PICSEL - Elektronischer Quellenumschalter für HiFi-Verstärker

High End Upgrade des Kenwood KA-990V

LED-Lichtobjekt

2-Kanal Audiomischpult/Battlemixer mit Crossfader im Selbstbau

Der Commodore 64 ist zurück! Umbauanleitungen dazu.

Haloprotect - Spannungsbegrenzer für Fahradleuchten

P1: Selbstbauplotter von 1994 mit eigenem 8051-Controller und HPGL!




Umbau der US-Version des Tivoli Model One auf 230V


Eigentlich ein *wirklich* super Radio, das Tivoli Model One von Henry Kloss... ABER warum kostet es in der 110V-US-Version nur 99 Dollar und hier € 179,-???

Tivoli mit OVP

Mit etwas Geschick kann man die günstige US-Version auf 230V umbauen - und braucht kein häßliches Steckernetzteil!

Aber zuerst:
Die hier gemachten Angaben können Irrtümer, Fehler, fehlende und Falschaussagen beinhalten. Der Umbau ist nur Experten empfohlen, Garantien für Funktion und das Ausbleiben von Sach- und Personenschäden übernimmt der Autor nicht.
Verwendete Marken- und Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber.

Öffnen wir die Kiste mal:
(Zum Öffnen die in den äußeren Ecken liegenden (1) und die beiden mittleren Schrauben (2) entfernen.)

Tivoli Ansicht von hinten

Jetzt kann man die Rückfront nach hinten bzw. die Front nach Vorne entfernen. Die Kabel sind im inneren mit Gummiband und Heisskleber fixiert, also sind Vorder- und Rückseite nicht voneinander trennbar. Ich habe es allerdings geschafft, die Gummis zu lösen und dann durch geschicktes Kanten die Vorderseite durch das Holzgehäuse nach hinten zu zwirbeln OHNE die Steckverbindungen zu lösen. Das hat den Vorteil, dass man zum Basteln Platz genug hat. ;-)

Tivoli Ansicht offen

...Und den Transformator sowie Abschirmblech und Netzbuchse losschrauben.

Tivoli Ansicht loser Trafo

Der eingebaute Transformator hat eine Ausgangsspannung von 11,5V bei 800mA. Die Befestigungslöcher haben einen Abstand von 58 mm. Da passt der Print-Trafo "Typ El 48/16,8" von Conrad Elektronik mit 10VA, 12V und ca. 800mA wie angegossen. Allerdings muss man für die 12V-Seite (!!!) noch 2 passende Löcher in das Abschirmblech bohren. (Bei neueren Radios gibt es das Abschirmblech nicht mehr!)
Weiterhin hat der Original-Trafo eine eingebaute Thermosicherung (115°C), der Conrad-Typ nicht. Ich habe unter meinem Trafo daher eine 85°C-Thermosicherung fixiert. Andere haben auf der Sekundärseite (12V-seite) eine normale Schmelzsicherung verwendet (Angabe auf meinem Trafo: 1A träge). Auf jeden Fall auf gute Isolation der 230V-Leitung achten!!!

Die ausgangsseitigen Kabel habe ich einfach vom Original-Trafo abgeschnitten und für den neuen weiterbenutzt.
Zu dem Unterschied von 11,5V und 12V... naja. Die Gleichrichtung besorgt ein Brückengleichrichter, gesiebt wird mit 4700uF/25V. Für die externe Spannung (hat sogar eine Verpolschutz-Diode) sind 12-16V erlaubt - von daher erwarte ich da keine Probleme. Die integrierte Brückenendstufe (TDA7266 von ST) ist bis 18V im Betreibsspannungsbereich und geht bis 20V nicht kaputt. Für den AM/FM-Empfangs-Chip (TEA5710 von Philips) wird die Spannung scheinbar auf 8 V begrenzt.

Nachdem man auch das Netzkabel von dem US-Stecker befreit und mit einem Euro- Stecker versehen hat (gibt es bei Reichelt Elektronik oder gutsortierten Baumärkten) kann man einen Probelauf wagen. Bei manchen Radios scheint man das Kabel nicht mehr selber umbauen zu müssen, da passt direkt ein normales Euro-Kabel in die Radiobuchse.

Zum Befestigen des neuen Trafos habe ich die Original-Schrauben (ohne die Unterlegscheiben) benutzt und mit Schraubenlack wieder fixiert.

Tivoli Ansicht nach umbau

Tivoli Ansicht nach umbaun

Nur noch die Kabel mit Kabelbinder etwas zusammenbinden, schon kann man alles wieder ins Gehäuse einbauen.

*Tätä*

Schon hat man ein Tivoli Model One für unter € 100,-. mit einer eigenen Geschichte.


Bauteileliste:
  • Transformator 10VA 12V ca.800mA ("Typ EL 48/16,8" Conrad) €6,xx
  • Sicherung (Thermo oder wie auf dem Trafo angegeben) €1,xx
  • Eurostecker € 2,xx
Für Verbesserungsvorschläge bin ich offen, viel Spaß beim Umbau! Vielen Dank an Christian und Hepi fürs Feedback!

Copyright © 2003-2006 Christian
email-adresse
Valid CSS! Valid HTML 4.01 Transitional


1