Page archived courtesy of the Geocities Archive Project https://www.geocitiesarchive.org
Please help us spread the word by liking or sharing the Facebook link below :-)


UFO!

!Ufo könnte man als "Space-Invaders"-Klon abtun...aber ganz so ist es nicht...das Spiel wird rein mit der Maus gesteuert und Ziel ist es - wie soll es anders sein - die achso friedliebenden Ufos abzuschießen. Und Eure HighScore könnt ihr wie bei Mr.Sperm auch beim Autor auf die Page jagen.


A-Yopulus II The next moon

In diesem vom Titel her schwer aussprechbarem Spiel geht es wie bei Ankazis um einen Descent-Klon, dass bedeutet es handelt sich bei diesem Spiel um einen 360Grad Weltraumshooter, nur diesmal nicht auf einem fernen Planeten sondern direkt im All.
Die Explosionen sehen wie bei Curridorispielen üblich gut gelungen aus und auch die Musik ist zum mitwackeln geeignet. Warum? weil sie geklaut ist *feix* hört einfach mal rein und erkennt das Original.
Wer also einen grafisch und soundtechnisch gelungenen Spaceshooter gebrauchen könnte, sollte sich A-Yopulus ruhig mal antun.


Action Point SE

Hier steuern sie ein kleines Raumschiff und schießen Sie zeitbegrenzt möglichst viele Punkte ab (Ja, grüne Punkte). Jedoch ist dies nicht so einfach, da diese zu tausenden versuchen, am Rand zu landen, um ihre Highscore zu verringern. Es gibt also für jeden grünen Punkt ein paar Punkte, aber mit der Standartwaffe kann man nicht gerade viele abschießen.
Also gibt es Waffenextras, die ihnen dieses Unternehmen erleichtern. Auch gibt es einen Zeitbonus.
Dieses Spiel ist nicht gerade spektalutär, macht aber irgendwie süchtig!


After Burner 3D

AfterBurner bietet nichts weiter als ballern,ballern und nochmals Ballern...

Als Pilot eines Kampfjets müssen alle gegnerischen Einheiten aus dem Luftraum entfernt werden, dies geschieht mal über dem Wasser, über den Wolken oder auch in Gebirgen.

Die Steuerung ist denkbar einfach, muss man den Jet ja nur in einem fixiertem Bereich manövrieren und dabei schön die Feuertaste gedrückt halten.

Während die Flugzeuge aus 3D-Modellen bestehen, sind die Explosionen teilweise grobpixlige Bilderhaufen die den sonst guten Eindruck mehr als drüben (1 Punkt Wertungsabzug).


Alhademic Sniper v1.10

Sniper lehnt sich an das Spielprinzip "Hau den Maulwurf" an...also soviele Objekte, in diesem Fall Schiffe, wie möglich in bestimmter Zeit zu "versenken" (mit der Maus verklick...ähhh versenken)
Wer also auf actionlastige Schiffe-versenken-Spiele steht, der sollte sich die knapp 800kb nicht durch die Lappen gehen lassen.


Alicuu 12.3

"Actionhungrige Mädels in kurzer Bekleidung verprügeln sich gegenseitig in verschiedensten Arealen"... ok diese beschreibung klingt wie aus dem Nachtprogramm diverser Privater TV-Sender geklaut, beschreibt aber nur eines der Prügelspiele aus dem fernen Osten. Diesmal handelt es sich um Alicuu, ein typisches Spiel der etwas kleineren Programmierer aus besagtem Land des High-Techs ;D.

Street-Fighter-Fans wollen natürlich nicht nur mit jungen Anime-Girls die Luft zerschneiden, also gibt es auch mehr oder weniger männlich anmutende Jünglinge die wie ihre weiblichen Kontrahenten mit verschiedensten Spezialattacken und Standartangriffen agieren können.

Grafisch ist Alicuu einfach superb gelungen, bei jedem Angriff entsteht ein adrenalinausschüttendes und hektik erzeugendes Grafikspektakel und man weiss nicht ob man nicht lieber detailverliebt seine Augen über den Bildschirm wandern lassen soll oder ob man nicht doch lieber hektisch alle Aktionstasten drückt um nicht K.O. auf dem Boden als Verlierer dazustehen.

Soundtechnisch ertönt aus den Boxen natürlich das eine oder andere piepsige Asiatische Stimmchen, was nicht weiter stört, nein sogar die grafische Gestaltung und deren Charakteristik verstärkt.

Neben verschiedenen Solo-Modis kann man auch gegen einen menschlichen Mitspieler antreten, interessant ist hierbei das Verfahren den Modus auszuwählen: denn jeder dieser Spieltypen wird von einer Figur dargestellt, die mit einem Fausthieb eindeutig klarstellt: ok du hast mich ausgewählt.

Einzige Kritikpunkte, die Alicuu keine 10 Wertungspunkte eingebracht haben: es ist teilweise mit japanischen Texten gespickt (das Spielmenü ist englisch) und die für ein Kampfspiel doch große Downloadgröße von 70 MB.


Aliens: Infestation 2

Die Entwicklung dieses Spiels wurde leider eingestellt, deswegen sind auch nur 3 Levels verfügbar, doch diese haben es in sich!
Zusammen mit einer Eliteeinheit, die man vorher bewaffnet, wird man in den 3 Levels in alten Hallen zurückgelassen die von Aliens bevölkert sind, Ziel ist es dann natürlich diese zu klebrigen Schleimhaufen zu verwandeln - und dafür gibt es so allerlei im Waffenarsenal.
Da man viele der Objekte verschieben kann, kann man sich so eine Art Schutzwall aufbauen um den Wellen der Angreifer paroli zu bieten.


Anchor v3.01

Hochseefischen stößt nicht nur bei so manchem Umweltschützer auf Abneigung. Auch ominöse Fischgräten mit der Größe eines Mehrfamilienhauses haben was gegen marine Kommerzsucht.

Das soll unseren Uboot-Kapitän aber nicht stören, denn der ist bewaffnet mit Torpedos und einem Fischernetz. Mit diesem Netz und ein paar Pfeilen werden harmlose Fische eingefangen um sie an der Meeresoberfläche gegen Bares (Punkte) einzutauschen. Netterweise hat das auf dem Meer herumschippernde Segelschiff gleich immer eine Aufladung der Munition an Bord und während dieser Aufladung wird auch noch der Luftvorrat aufgefrischt. Denn ohne Luft fischt es sich schlecht.

Nach einer gewissen Anzahl eingefangener Fische tauchen im Wasser auch Minen auf, diese muss man mit einem gezielten Schuss vor den Latz aus dem Wasser ballern. Doch das soll nicht das einzig gefährliche sein was das blaue Meereswasser zu trüben versucht. Gigantische Fischgräten gehen zum Angriff über und verschiessen Knochen um unser Uboot zu zerstören oder zumindest das Netz auf den Meeresboden zu versenken.

Endbosse sind dann gar noch netter und schießen eine Art Anti-Luftblase die den eigenen Luftvorrat sehr stark dezimieren und so manches Mal das Leben kosten können.

Grafisch bietet sich Anchor in alter SNES-Konsolenqualität an, der Sound erinnert an Seniorenkreuzfahrten, geht aber nicht allzuschnell auf die Nerven. Für kurzweiligen Spielspass garantiert das einfache Gameplay von Anchor und selbst nach dem 5. verzweifelten Versuch den Endboss fertigzumachen will man einen weiteren Ausflug in die Unterwasserwelt unternehmen.


Android1

Android1 ist, wie der Name schon sagt, ein Blechkamerad, also ein Roboter. Dessen Aufgabe besteht darin, einen Reaktor abzuschalten.

Da es sich bei Android1 um ein Spiel handelt, ist der Reaktor in Level unterteilt. Diese sind bewacht von immer geschickter agierenden Wachrobotern. Anfangs reagieren sie noch dumm und sind leicht zu eliminieren, im späteren Verlauf kommt zum obligatorischen Dauerfeuer noch ein wenig Hektik auf, so dass die Leben schon nach ein paar Minuten Spielzeit mehr als nur in Gefahr sind.

Gesteuert wird das grafisch durchaus akzeptable Ballerspielchen mit den Cursortasten, interessant ist der Fakt, wie man denn schießt, denn anstatt immer in Laufrichtung zu ballern, helfen hier die WASD-Tasten um nach oben, links, unten und rechts zu schießen.

Soundtechnisch hält sich die Musik relativ dezent im Hintergrund und geht somit nicht allzu schnell auf die Nerven, die Soundgeräusche sind ein wenig monoton und drängen sich ein wenig zuviel in den Vordergrund.

Insgesamt bietet Android1 zuwenig Abwechslung, alles schonmal irgendwo gesehen (ausser die Schussfunktion ;D). Somit deklassiert sich Android1 zum Durchschnittsballerspiel, was für Fans des Genres allerdings kein Manko darstellen dürfte.


Angeln

Wer gern angeln gehen würde, aber die lange Zeit des Geduldens scheut, der sollte sich an den PC setzen um dort eine Runde zu angeln. Genau dieses bietet "Angeln". Hier wirft man irgendwo im See seine Rute aus und hofft, dass unter Wasser dicke Fische auf den nackten Haken warten. Der Erfolg der Angeltour wird in Gramm gemessen. Man sollte also nur die dicken Fische an Land ziehen. Mit Realität hat dieses Spiel absolut gar nichts gemeinsam und nur jüngere unter den PC-Spielern werden an diesem Spiel geringfügigen Spaß haben, denn oftmals wird der Haken leer aus dem Wasser gezogen und man muß wiedereinmal sein Glück strapazieren.


Ankazis 2020

Ankazis ist ein Spiel ähnlich der Spiele wie Descent, also ein 360Grad Raumschiffshooter.
Man sammelt PowerUps ein und ballert alle Gegner ab die man ins Visier bekommt. Der Sound ist ausreichend, die Vocals sind leicht verständlich. Die Steuerung ist simpel gehalten und geht somit schnellstens in Fleisch und Blut über.
Achtung: sollte es bei der Installation zu einem Konflikt mit einer DLL kommen, einfach die CAB-Datei mit WinRar entpacken und aus dem entpacktem Ordner spielen!


Arthur - The Game Dragonball

Okay, ich muß gleich am Anfang mal sagen, die Grafik ist ein Graus!!
Vorallem verwundert mich, daß Arthur mit der Conitec-3D-Engine A4 gemacht wurde, aber dennoch mehr oder weniger (100%) 2D ist.
Was aber den Spaß des Spieles ausmacht ist, daß man dem Alkohol huldigen muß um Punkte zu machen, dabei sollte man aber herumirrenden Polizisten und Pennern ausweichen ;D
Dieses Spiel soll aber keineswegs dazu anregen dem Alkohol die Freundschaft anzubieten (wers trotzdem macht, der machts wie wir ;D)


Attack of The Mutant Camels

Zerstöre die Kybernetischen Implantate der Kamele bevor sie unsere Heimat überrennen ;D Achte dabei zwar auch auf alle anderen Mutanten die durch die Kante wuseln, dass primäre Ziel sind aber die Kamele! Fliege von Kamel zu Kamel, weiche aber den Gnu-Raketen aus und befreie die Kamele von den bösartigen Implantaten. Rettet die Kamele, befreit sie von der fremden Intelligenz und habt keine Bange das der Autor zuviele verbotene Dinge geschnüffelt hat oder beim Pilze sammeln auf die falsche Sorte gestossen ist.
Attack of The Mutant Camels - ist ein gut gelungenes Remake des gleichnamigen Klassikers aus den 80er Jahren.


Baby Boh!

Baby Boh ist englisch und bedeutet im Endeffekt "Kinder erschrecken" und genau das ist hier zu tun *harrharr*.
Wackelt also mit Eurem Alterego durch den Raum und berührt die kleinen Babys um ihnen einen gehörigen Schrecken einzujagen ;D
Man kann sie natürlich auch mit einem Ball abschießen oder einen Teufel aus der Kiste springen lassen um sie zu erschrecken - und all dies gibt Punkte. Hat man dann 10.000 Punkte erreicht gibt es einen Cheatcode mit dem man den Level etwas alptraumhafter gestalten kann *feix*


Bacillus Killer

Dieser Beitrag zum Becherovka-Game-Contest soll aufzeigen, wie gut Becherovka bei Halsschmerzen ist... ;D

Man spielt ein kleines Männecken mit einer Becherovkaflasche als Waffe was den wiederlichen kleinen giftgrünen Bazillen den Alkoholgenuß ihres Lebens entgegenschießt.
Reicht einmal die geballte Ladung tschechischen Likörs nicht mehr aus, hilft ein klick auf die rechte Maustaste um eine Granate loszufeuern.
Je länger man spielt, desto mehr Bazillen schleimen auf einen zu. Im Laufe des Spieles gibt es aber immer wieder Granatennachschub und Lebensregenerationen.
Kurzer Spielspaß, kleine Downloadgröße.


Ball Inferno

In diesem Actionspiel muss man mit einem Raumgleiter Bälle abschiessen. Damit das Unterfangen nicht zu leicht wird, hüpfen diese durch den Raum. Bälle zerspringen beim Abschuss in 2 kleinere, große Kugeln in 2 normale usw..
Ab und zu kommen auch Extras wie Superschuss und Extraleben. Laut Autor gibt es 30 Level die logischerweise immer schwerer werden. Und wenn man keine Leben mehr hat, muss man dank fehlendem Passwort/Speicherfunktion, wieder von vorne anfangen.
Also: Auf die Bälle, Fertig, Los!


1